Notationskonventionen

Folgende Notationskonventionen werden in der Snowflake-Dokumentation verwendet.

Wichtig

In Syntax- und Codebeschreibungen werden spitze Klammern (<>), eckige Klammern ([ ]), geschweifte Klammern ({ }) und senkrechte Striche (|) nur zu Notationszwecken verwendet. Um Syntaxfehler zu vermeiden, sollten Sie diese beim Eingeben von Befehlen oder beim Schreiben von Code nicht verwenden.

Klammern haben jedoch bestimmte Bedeutungen in JSON und XML und müssen daher beim Arbeiten mit JSON- oder XML-Dokumenten bzw. -Daten einbezogen werden.

Syntax, Beispiele und Text

Notation

Beschreibung

ITEM, ITEM

Durchgängige Großbuchstaben kennzeichnen einen Snowflake SQL-Befehl, ein Schlüsselwort, einen Parameternamen oder einen Funktionsnamen.

item , item

Durchgängige Kleinbuchstaben kennzeichnen einen vom Benutzer angegebenen Wert für einen Bezeichner, einen Parameter oder ein Argument.

<Element>, Element

Eckige Klammern und Kursivschrift kennzeichnen Bezeichner, Parameter oder Argumente, die von Benutzern bereitgestellt werden.

( item1 item2 ... )

Runde Klammern dienen in SQL zum Gruppieren von Parametern oder Argumenten.

Sie sind zwingend erforderlich, wenn Sie einen Befehl eingeben (d. h. sie müssen genau so eingegeben werden, wie sie erscheinen).

{ item1 item2 ... }

Geschweifte Klammern kennzeichnen Gruppierungen von Bezeichnern, Parametern oder Argumenten.

Geschweifte Klammern werden auch mit vertikalen Strichen verwendet, um Auswahlmöglichkeiten, falls vorhanden, abzugrenzen.

In diesen beiden Fällen sollten geschweifte Klammern nicht eingegeben werden.

[ ITEM ], [ item1 item2 ... ]

Eckige Klammern kennzeichnen optionale Teile einer Anweisung. Sie sollten nicht eingegeben werden.

In vielen Fällen sind Elemente in den eckigen Klammern optional, da Standardwerte angegeben werden.

|

Ein vertikaler Strich zeigt an, dass Sie zwischen zwei oder mehr Elementen bzw. Werten wählen können, normalerweise in eckigen oder geschweiften Klammern. Die eckigen Klammern oder geschweiften Klammern sollten nicht eingegeben werden.

... (Auslassungszeichen)

Das vorherige Element kann beliebig oft wiederholt werden.

Beispiele

Im Folgenden ist das Schlüsselwort WORK optional:

BEGIN [ WORK ]

Daher ist eine der folgenden Möglichkeiten gültig:

BEGIN;
BEGIN WORK;

Im Folgenden können Sie entweder das Schlüsselwort WORK oder das Schlüsselwort TRANSACTION verwenden. Sie dürfen nicht beides verwenden. Sie können beide Schlüsselwörter weglassen.

BEGIN [ { WORK | TRANSACTION } ]

Daher ist jede der folgenden Möglichkeiten gültig:

BEGIN;
BEGIN WORK;
BEGIN TRANSACTION;

Das Folgende zeigt die Syntax eines Funktionsaufrufs, der ein Argument akzeptiert. Die Klammern sind erforderlich. <Funktionsname>, <Argumentname> und <Datentyp> müssen durch die tatsächlichen Namen ersetzt werden:

create function <function_name>( <argument_name> <data_type> )

Daher gilt Folgendes:

create function my_function(my_argument integer)

Im Folgenden wird eine Funktion gezeigt, die mindestens ein Argument benötigt und optionale zusätzliche Argumente akzeptiert.

<function_name>( <argument_name> <data_type> [ , <argument_name> data_type ] ... )

Daher sind folgende Varianten gültig:

my_function(argument_1 integer)
my_function(argument_1 integer, argument_2 integer)
my_function(argument_1 integer, argument_2 integer, argument_3 varchar)

In diesem Fall sind auch zusätzliche Argumente erlaubt.

JSON-Daten

Notation

Beschreibung

[ item1 ... ]

Eckige Klammern sind Trennzeichen für JSON-Arrays.

{ item1 item2 ... }

Geschweifte Klammern sind Trennzeichen für JSON-Objekte.

XML-Daten

Notation

Beschreibung

<Element> ... </Element>

Spitze Klammern kennzeichnen den Anfang oder das Ende eines XML-Elements.