Schritt 5: Herzlichen Glückwunsch!

Sie haben das Tutorial erfolgreich abgeschlossen.

Kernpunkte des Tutorials

  • Die Partitionierung der Ereignisdaten in Ihrem S3-Bucket durch sehr präzise, logische Pfade ermöglicht es Ihnen, eine Teilmenge der partitionierten Daten mit einem einzigen Befehl nach Snowflake zu kopieren.

  • Über die Snowflake-Notation column.element, die der bekannten SQL-Notation table.column ähnlich ist, können Sie eine Spalte innerhalb der Spalte (d. h. eine Unterspalte) effektiv abfragen, die dynamisch auf Basis der in den JSON-Daten eingebetteten Schemadefinition abgeleitet wird.

  • Mit der Funktion LATERAL FLATTEN können Sie JSON-Daten in separate Spalten parsen.

  • Es stehen mehrere Optionen zur Verfügung, um Tabellendaten auf Grundlage von Vergleichen mit Staging-Datendateien zu aktualisieren.

Bereinigung der Tutorialdaten (optional)

Führen Sie die folgenden DROP <Objekt>-Befehle aus, um Ihr System in den Zustand zu versetzen, bevor Sie das Tutorial begonnen haben:

DROP DATABASE IF EXISTS mydatabase;
DROP WAREHOUSE IF EXISTS mywarehouse;

Wenn Sie die Datenbank löschen, werden automatisch alle untergeordneten Datenbankobjekte wie Tabellen entfernt.

Tipp

Bevor Sie das Warehouse löschen, überlegen Sie, ob Sie eines der anderen Tutorials durchführen möchten, bei denen ein Warehouse benötigt wird. Möglicherweise können Sie Zeit und Credits sparen, indem Sie dieses Warehouse für andere Tutorials wiederverwenden.