Kategorien:

DDL für Datenbanken, Schemas und Freigaben

ALTER SHARE

Ändert die Eigenschaften für eine vorhandene Freigabe:

  • Fügt Konten hinzu oder entfernt sie aus der Liste der Konten.

  • Legt eine neue Liste von Konten fest, für die die zur Freigabe gehörende Datenbank freigegeben ist.

  • Ändert andere Eigenschaften. Details zu den Parametern finden Sie unter Parameter.

Siehe auch:

CREATE SHARE, DROP SHARE, DESCRIBE SHARE, SHOW SHARES

Syntax

ALTER SHARE [ IF EXISTS ] <name> { ADD | REMOVE } ACCOUNTS = <consumer_account> [ , <consumer_account> , ... ]
                                        [ SHARE_RESTRICTIONS = { TRUE | FALSE } ]

ALTER SHARE [ IF EXISTS ] <name>  ADD ACCOUNTS = <consumer_account> [ , <consumer_account> , ... ]
                                        [ SHARE_RESTRICTIONS = { TRUE | FALSE } ]

ALTER SHARE [ IF EXISTS ] <name> SET { [ ACCOUNTS = <consumer_account> [ , <consumer_account> ... ] ]
                                       [ COMMENT = '<string_literal>' ] }

ALTER SHARE [ IF EXISTS ] <name> SET TAG <tag_name> = '<tag_value>' [ , <tag_name> = '<tag_value>' ... ]

ALTER SHARE <name> UNSET TAG <tag_name> [ , <tag_name> ... ]

ALTER SHARE [ IF EXISTS ] <name> UNSET COMMENT

Parameter

Name

Gibt den Bezeichner für die zu ändernde Freigabe an. Wenn der Bezeichner Leerzeichen oder Sonderzeichen enthält, muss die gesamte Zeichenfolge in doppelte Anführungszeichen gesetzt werden. Bei Bezeichnern, die in doppelte Anführungszeichen eingeschlossen sind, ist auch die Groß- und Kleinschreibung zu beachten.

ADD | REMOVE ACCOUNTS = Verbraucherkonto [ , Verbraucherkonto , ... ]

Gibt die Namen der Konten an, die der Liste der Konten für die Freigabe hinzugefügt oder daraus entfernt werden sollen:

  • Das Hinzufügen eines Kontos zu einer Freigabe, die bereits in der Liste war, hat keine Auswirkung.

  • Wenn Sie ein Konto entfernen, das bereits die gemeinsame Datenbank importiert hat, wird der Zugriff dieses Kontos auf die Datenbank sofort widerrufen. Wenn das Konto später wieder der Freigabe hinzugefügt wird, muss das Konto die Datenbank neu erstellen, bevor es sie wieder verwenden kann.

  • Das Entfernen eines Kontos von einer Freigabe, das nicht bereits in der Liste der freigegebenen Konten enthalten war, hat keine Auswirkung.

Dieser Parameter fügt Konten zur vorhandenen Liste der Konten für die Freigabe hinzu (oder entfernt sie daraus). Wenn Sie die gesamte Liste der Konten ersetzen möchten, verwenden Sie stattdessen SET.

SHARE_RESTRICTIONS = TRUE | FALSE

Aktiviert/deaktiviert das Hinzufügen eines Standard- oder Enterprise-Verbraucherkontos zu einer Freigabe, die einem Business Critical-Datenanbieter gehört.

Wichtig

Sie müssen diesen Parameter jedes Mal festlegen, wenn Sie der Freigabe eines Business Critical-Anbieters ein neues Nicht-Business Critical-Verbraucherkonto hinzufügen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Aktivieren von Freigaben eines Business Critical-Konto für ein Nicht-Business Critical-Konto.

SET...

ACCOUNTS = Verbraucherkonto [ , Verbraucherkonto ... ]

Gibt das/die Konto(en) an, um alle vorherigen Konten, mit denen die Freigabe geteilt wurde, zu ersetzen. Um einzelne Konten zur Liste hinzuzufügen oder aus dieser zu entfernen, verwenden Sie stattdessen ADD | REMOVE.

TAG Tag-Name = 'Tag-Wert' [ , Tag-Name = 'Tag-Wert' , ... ]

Gibt den Tag-Namen (d. h. den Schlüssel) und den Tag-Wert an.

Der Tag-Wert ist immer eine Zeichenfolge, die maximale 256 Zeichen lang sein kann. Die maximale Anzahl von eindeutigen Tag-Schlüsseln, die für ein Objekt festgelegt werden können, ist 20.

COMMENT = 'Zeichenfolge'

Fügt einen Kommentar hinzu oder überschreibt einen bestehenden Kommentar für die Freigabe.

UNSET ...

Gibt eine (oder mehrere) Eigenschaften/Parameter an, die für die Freigabe nicht festgelegt werden sollen, wodurch sie auf ihre Standardwerte zurückgesetzt werden:

  • TAG Tag-Name [ , Tag-Name ... ]

  • COMMENT

Nutzungshinweise

  • Eine der folgenden Berechtigungen ist erforderlich, um eine Freigabe ändern zu können:

    • Die OWNERSHIP-Berechtigung, die der Rolle erteilt wird, die die Freigabe erstellt.

    • Die CREATE SHARE-Berechtigung. Standardmäßig verfügt nur die Rolle ACCOUNTADMIN über die Berechtigung CREATE SHARE. Der ACCOUNTADMIN kann die Berechtigung jeder anderen Rolle erteilen. Der Eigentümer der Freigabe kann diese Berechtigung nicht erteilen.

  • Die Schlüsselwörter ACCOUNT und ACCOUNTS werden beide unterstützt und können austauschbar verwendet werden.

  • Metadaten:

    Achtung

    Kunden müssen sicherstellen, dass bei der Nutzung des Snowflake-Dienstes keine personenbezogenen Daten (außer für ein Objekt „Benutzer“), sensible Daten, exportkontrollierte Daten oder andere regulierte Daten als Metadaten eingegeben werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Metadatenfelder in Snowflake.

Beispiele

Hinzufügen von zwei Konten zu einer vorhandenen Freigabe namens sales_s:

ALTER SHARE sales_s ADD ACCOUNTS=<orgname.accountname1>,<orgname.accountname2>;

+----------------------------------+
| status                           |
|----------------------------------|
| Statement executed successfully. |
+----------------------------------+

Entfernen des Kontos <Orgname.Kontoname>; aus sales_s:

ALTER SHARE sales_s REMOVE ACCOUNT=<orgname.accountname>;

+----------------------------------+
| status                           |
|----------------------------------|
| Statement executed successfully. |
+----------------------------------+

Hinzufügen eines neuen Kommentars zu sales_s:

ALTER SHARE sales_s SET COMMENT='This share contains sales data for 2017';

+----------------------------------+
| status                           |
|----------------------------------|
| Statement executed successfully. |
+----------------------------------+