Kategorien:

DDL für Benutzer und Sicherheit

CREATE SESSION POLICY

Erstellt eine neue Sitzungsrichtlinie oder ersetzt eine vorhandene Sitzungsrichtlinie.

Eine Sitzungsrichtlinie definiert das Timeout (Zeitüberschreitung) von Sitzungen nach Leerlauf in Minuten. Administratoren können optional unterschiedliche Timeout-Werte für die Snowflake-Weboberfläche und andere Snowflake-Clients festlegen.

Nachdem Sie eine Sitzungsrichtlinie erstellt haben, wenden Sie diese Sitzungsrichtlinie mit einer ALTER ACCOUNT-Anweisung auf Ihr Snowflake-Konto oder mit einer ALTER USER-Anweisung auf einen Benutzer an.

Siehe auch:

Übersicht zu DDL für Sitzungsrichtlinien

Syntax

CREATE [OR REPLACE] SESSION POLICY [IF NOT EXISTS] <name>
  [ SESSION_IDLE_TIMEOUT_MINS = <integer> ]
  [ SESSION_UI_IDLE_TIMEOUT_MINS = <integer> ]
  [ COMMENT = '<string_literal>' ];

Erforderliche Parameter

name

Bezeichner für die Sitzungsrichtlinie. Dieser muss für Ihr Konto eindeutig sein.

Der Bezeichnerwert muss mit einem alphabetischen Zeichen beginnen und darf keine Leer- oder Sonderzeichen enthalten, es sei denn, die gesamte Bezeichnerzeichenfolge wird in doppelte Anführungszeichen gesetzt (z. B. "My object"). Bei Bezeichnern, die in doppelte Anführungszeichen eingeschlossen sind, ist auch die Groß-/Kleinschreibung zu beachten.

Weitere Details dazu finden Sie unter Anforderungen an Bezeichner.

Optionale Parameter

SESSION_IDLE_TIMEOUT_MINS = <integer>

Für Snowflake-Clients und programmgesteuerte Clients die Anzahl der Minuten, in denen eine Sitzung inaktiv sein kann, bevor sich Benutzer erneut bei Snowflake authentifizieren müssen. Die Anzahl der Minuten kann eine beliebige Ganzzahl zwischen 5 und 240 inklusive sein. Wenn kein Wert angegeben wird, verwendet Snowflake den Standardwert.

Standard: 240 (d. h. 4 Stunden).

SESSION_UI_IDLE_TIMEOUT_MINS = <integer>

Für die Snowflake-Weboberfläche die Anzahl der Minuten, in denen eine Sitzung inaktiv sein kann, bevor sich Benutzer erneut bei Snowflake authentifizieren müssen. Die Anzahl der Minuten kann eine beliebige Ganzzahl zwischen 5 und 240 inklusive sein. Wenn kein Wert angegeben wird, verwendet Snowflake den Standardwert.

Standard: 240 (d. h. 4 Stunden).

COMMENT = 'string_literal'

Fügt einen Kommentar hinzu oder überschreibt einen vorhandenen Kommentar für die Sitzungsrichtlinie.

Anforderungen an die Zugriffssteuerung

Eine Rolle, die zur Ausführung dieses SQL-Befehls verwendet wird, muss mindestens die folgenden Berechtigungen haben:

Berechtigung

Objekt

Anmerkungen

CREATE SESSION POLICY

Schema

Beachten Sie, dass für die Bearbeitung eines Objekts in einem Schema auch die Berechtigung USAGE für die übergeordnete Datenbank und das Schema erforderlich ist.

Eine Anleitung zum Erstellen einer benutzerdefinierten Rolle mit einer bestimmten Gruppe von Berechtigungen finden Sie unter Erstellen von benutzerdefinierten Rollen.

Allgemeine Informationen zu Rollen und Berechtigungen zur Durchführung von SQL-Aktionen auf sicherungsfähigen Objekten finden Sie unter Zugriffssteuerung in Snowflake.

Weitere Informationen zur DDL und zu Berechtigungen von Sitzungsrichtlinien finden Sie unter Verwalten von Sitzungsrichtlinien.

Nutzungshinweise

  • Wenn Sie eine bestehende Sitzungsrichtlinie ersetzen möchten und dazu die aktuelle Definition der Richtlinie anzeigen müssen, können Sie die Funktion GET_DDL aufrufen oder den Befehl DESCRIBE SESSION POLICY ausführen.

  • CREATE OR REPLACE <Objekt>-Anweisungen sind atomar. Das heißt, wenn das Objekt ersetzt wird, werden die Löschung des alten Objekts und die Erstellung des neuen Objekts in einer einzigen Transaktion verarbeitet.

Beispiele

Erstellen Sie eine Sitzungsrichtlinie für Ihr aktuelles Konto:

CREATE SESSION POLICY session_policy_prod_1
  SESSION_IDLE_TIMEOUT_MINS = 60
  SESSION_UI_IDLE_TIMEOUT_MINS = 30
  COMMENT = 'session policy for use in the prod_1 environment'
;
Zurück zum Anfang