Kategorien:

DML-Befehle – Allgemeines

UPDATE

Aktualisiert angegebene Zeilen in der Zieltabelle mit neuen Werten.

Unter diesem Thema:

Syntax

UPDATE <target_table>
       SET <col_name> = <value> [ , <col_name> = <value> , ... ]
        [ FROM <additional_tables> ]
        [ WHERE <condition> ]

Erforderliche Parameter

Zieltabelle

Gibt die zu aktualisierende Tabelle an.

Spaltenname

Gibt den Namen einer Spalte der Zieltabelle an. Geben Sie nicht den Tabellennamen an. Beispielsweise ist UPDATE t1 SET t1.col = 1 ungültig.

Wert

Gibt den neuen Wert an, der in Spaltenname eingestellt werden soll.

Optionale Parameter

FROM zusätzliche_Tabellen

Gibt eine oder mehrere Tabellen an, die zum Auswählen von zu aktualisierenden Zeilen oder zum Festlegen neuer Werte verwendet werden. Beachten Sie, dass die Wiederholung der Zieltabelle zu einer Selbstverknüpfung führt.

WHERE Bedingung

Ausdruck, der die zu aktualisierenden Zeilen in der Zieltabelle angibt.

Standard: Kein Wert (alle Zeilen der Zieltabelle werden aktualisiert)

Nutzungshinweise

  • Wenn eine FROM-Klausel ein JOIN zwischen Tabellen (z. B. t1 und t2) enthält, kann eine Zielzeile in t1 mit mehr als einer Zeile in Tabelle t2 verknüpft werden (d. h. übereinstimmen). Wenn dies geschieht, wird die Zielzeile als mehrfach verknüpfte Zeile bezeichnet. Beim Aktualisieren einer mehrfach verknüpften Zeile steuert der Sitzungsparameter ERROR_ON_NONDETERMINISTIC_UPDATE das Ergebnis der Aktualisierung:

    • Bei FALSE (Standardwert) wird kein Fehler zurückgegeben, und eine der verknüpften Zeilen wird zum Aktualisieren der Zielzeile verwendet. Die ausgewählte verknüpfte Zeile ist jedoch nicht deterministisch.

    • Bei TRUE wird ein Fehler zurückgegeben, der ein Beispiel für die Werte einer Zielzeile enthält, die mehrere Zeilen verbindet.

    So legen Sie den Parameter fest:

    ALTER SESSION SET ERROR_ON_NONDETERMINISTIC_UPDATE=TRUE;
    

Beispiele

Führen Sie ein Standard-Update mit zwei Tabellen aus:

UPDATE t1
  SET number_column = t1.number_column + t2.number_column, t1.text_column = 'ASDF'
  FROM t2
  WHERE t1.key_column = t2.t1_key and t1.number_column < 10;

Aktualisieren Sie mit einer Verknüpfung, die nicht deterministische Ergebnisse liefert:

select * from target;

+---+----+
| K |  V |
|---+----|
| 0 | 10 |
+---+----+

Select * from src;

+---+----+
| K |  V |
|---+----|
| 0 | 11 |
| 0 | 12 |
| 0 | 13 |
+---+----+

-- Following statement joins all three rows in src against the single row in target
UPDATE target
  SET v = src.v
  FROM src
  WHERE target.k = src.k;

+------------------------+-------------------------------------+
| number of rows updated | number of multi-joined rows updated |
|------------------------+-------------------------------------|
|                      1 |                                   1 |
+------------------------+-------------------------------------+

Um dieses nicht deterministische Verhalten und diesen Fehler zu vermeiden, verwenden Sie eine 1-zu-1-Verknüpfung:

UPDATE target SET v = b.v
  FROM (SELECT k, MIN(v) v FROM src GROUP BY k) b
  WHERE target.k = b.k;

Diese Anweisung führt dazu, dass die einzelne Zeile in target auf (0, 11) aktualisiert wird (Werte aus der Zeile mit dem Mindestwert für v in src) und niemals zu einem Fehler führt.