Kategorien:

Systemfunktionen (Systemsteuerung)

SYSTEM$TASK_DEPENDENTS_ENABLE

Setzt rekursiv alle abhängigen Aufgaben fort, die an eine bestimmte Stammaufgabe gebunden sind. Mit dieser Funktion kann der Eigentümer eines einfachen Aufgabenstrukturbaums (d. h. die Rolle mit der Berechtigung OWNERSHIP für die Aufgaben) die Aufgaben aktivieren, indem er eine einzelne SQL-Anweisung ausführt, anstatt jede Aufgabe einzeln zu aktivieren (mit ALTER TASK … RESUME).

Weitere Informationen zu Aufgaben finden Sie unter Ausführen von SQL-Anweisungen für einen Zeitplan mithilfe von Aufgaben.

Syntax

SYSTEM$TASK_DEPENDENTS_ENABLE( '<root_task_name>' )

Argumente

Stammaufgabenname

Name der Stammaufgabe in einem einfachen Aufgabenbaum.

Nutzungshinweise

  • Der Stammaufgabenname ist eine Zeichenfolge und muss daher in einfache Anführungszeichen gesetzt werden:

    • Beachten Sie, dass der gesamte Name in einfache Anführungszeichen eingeschlossen werden muss, einschließlich Datenbank und Schema (wenn der Name vollqualifiziert ist), d. h. '<Datenbank>.<Schema>.<Stammaufgabenname>'.

    • Wenn der Aufgabenname zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheidet bzw. Sonderzeichen oder Leerzeichen enthält, sind doppelte Anführungszeichen erforderlich, damit Groß-/Kleinschreibung und die Zeichen korrekt verarbeitet werden. Die doppelten Anführungszeichen müssen in einfache Anführungszeichen eingeschlossen werden, d. h. '"<Stammaufgabenname>"'.

    • Beachten Sie, dass Konten derzeit auf maximal 10.000 fortgesetzte Aufgaben (d. h. im Status Started sind) beschränkt sind.

Beispiele

Setzen Sie alle abhängigen Aufgaben fort, die untergeordnete Aufgaben einer Stammaufgabe mit einem Namen sind, bei dem die Groß- und Kleinschreibung nicht beachtet wird:

SELECT SYSTEM$TASK_DEPENDENTS_ENABLE('mydb.myschema.mytask');

Setzen Sie alle abhängigen Aufgaben fort, die untergeordnete Aufgaben einer Stammaufgabe mit einem Namen sind, bei dem die Groß- und Kleinschreibung beachtet wird:

SELECT SYSTEM$TASK_DEPENDENTS_ENABLE('mydb.myschema."myTask"');