Schema:

ACCOUNT_USAGE

Ansicht WAREHOUSE_EVENTS_HISTORY

Mit dieser Account Usage-Ansicht können die Ereignisse zurückgeben werden, die für die Einzel-Cluster- und Multi-Cluster-Warehouses in Ihrem Konto in den letzten 365 Tagen (1 Jahr) ausgelöst wurden.

Folgende Ereignisse werden unterstützt:

  • Erstellen, Löschen oder Ändern eines Warehouses, einschließlich Größenänderung des Warehouses

  • Anhalten oder Fortsetzen eines Warehouses

  • Anhalten, Fortsetzen oder Größenänderung eines Clusters in einem Warehouse (Einzel-Cluster- und Multi-Cluster-Warehouse)

  • Stoppen oder Starten von zusätzlichen Clustern in einem Warehouse (nur Multi-Cluster-Warehouse)

Spalten

Spaltenname

Datentyp

Beschreibung

TIMESTAMP

TIMESTAMP_LTZ

Der Zeitstempel, wenn das Ereignis ausgelöst wird.

WAREHOUSE_ID

NUMBER

Die eindeutige Warehouse-ID (von Snowflake zugewiesen), die dem Namen des Warehouses in Ihrem Konto entspricht.

WAREHOUSE_NAME

TEXT

Der Name des Warehouses in Ihrem Konto.

CLUSTER_NUMBER

NUMBER

Wenn ein Ereignis für einen bestimmten Cluster in einem Multi-Cluster-Warehouse ausgelöst wurde, die Nummer des Clusters, für den das Ereignis ausgelöst wurde. Wenn das Ereignis für alle Cluster im Warehouse ausgelöst wurde oder für ein Einzel-Cluster-Warehouse nicht anwendbar ist, wird kein Wert angezeigt.

EVENT_NAME

TEXT

Name des Ereignisses. Für die Liste der möglichen Werte, siehe Beschreibung der EVENT_NAME-Werte (unter diesem Thema).

EVENT_REASON

TEXT

Ursache des Ereignisses. Für die Liste der möglichen Werte, siehe Beschreibung der EVENT_REASON-Werte (unter diesem Thema).

EVENT_STATE

TEXT

Status eines Ereignisses, das Zeit benötigt, um abgeschlossen zu werden, oder das abgebrochen werden kann: STARTED, COMPLETED, PARTIALLY_COMPLETED.

USER_NAME

TEXT

Benutzer, der das Ereignis ausgelöst hat.

ROLE_NAME

TEXT

Rolle, die zum Zeitpunkt der Auslösung des Ereignisses in der Sitzung aktiv war.

Nutzungshinweise

  • Die Latenz der Ansicht kann bis zu 3 Stunden betragen.

  • Jedes Ereignis kann aus den folgenden Gründen mehrere Zeilen in der Ansicht erzeugen:

    • Ereignisse lösen oft zusätzliche verwandte Ereignisse aus.

    • Ereignisse können eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen oder abgebrochen werden. Wenn dies der Fall ist, zeigt die Spalte EVENT_STATE an, ob das Ereignis gestartet, abgeschlossen oder abgebrochen wurde.

Beschreibung der EVENT_REASON-Werte

WAREHOUSE_AUTORESUME

Ein angehaltenes Warehouse wurde automatisch fortgesetzt, weil AUTO_RESUME für das Warehouse aktiviert ist und eine SQL-Anweisung an das Warehouse übermittelt wurde.

WAREHOUSE_RESUME

Ein angehaltenes Warehouse wurde manuell von einem Benutzer fortgesetzt.

WAREHOUSE_AUTOSUSPEND

Ein aktives Warehouse wurde automatisch angehalten, weil AUTO_SUSPEND für das Warehouse aktiviert ist und der definierte Zeitraum der Inaktivität für AUTO_SUSPEND abgelaufen ist.

WAREHOUSE_SUSPEND

Ein aktives Warehouse wurde manuell von einem Benutzer angehalten.

WAREHOUSE_RESIZE

Die Größe des Warehouses wurde geändert.

RESOURCE_MONITOR_SUSPEND

Ein Warehouse wurde angehalten, weil das Credit-Kontingent des Ressourcenmonitors für das Warehouse erreicht wurde.

MULTICLUSTER_SPINUP

Ein neuer/angehaltener Cluster wurde in einem Multi-Cluster-Warehouse bereitgestellt. Nicht anwendbar auf Einzel-Cluster-Warehouse.

MULTICLUSTER_SPINDOWN

Ein aktiver Cluster in einem Multi-Cluster-Warehouse wurde heruntergefahren. Nicht anwendbar auf Einzel-Cluster-Warehouses.

Beschreibung der EVENT_NAME-Werte

Warehouse-bezogene Ereignisse:

CREATE_WAREHOUSE

Wird bei der Erstellung eines neuen Warehouses ausgelöst, wenn das Warehouse von einem Benutzer manuell erstellt wird oder wenn ein Konto bereitgestellt wird und das Standard-Warehouse automatisch im Konto erstellt wird.

  • Nummer des Clusters: Keine (N/A)

  • Ereignisstatus: COMPLETED

  • Ereignisursache: Keine (N/A)

  • Auswirkungen auf die Abrechnung: Keine Abrechnungsaktivität für dieses Ereignis, wenn der Cluster mit INITIALLY_SUSPENDED = TRUE erstellt wird. Andernfalls beginnt die Abrechnung, wenn alle Computeressourcen für das Warehouse bereitgestellt werden oder das Warehouse mit der Verarbeitung von Anweisungen beginnt (wenn das Warehouse mit der Verarbeitung von Anweisungen beginnt, bevor die Ressourcen vollständig bereitgestellt sind).

DROP_WAREHOUSE

Wird ausgelöst, wenn ein vorhandenes Warehouse gelöscht wird. Alle in Ausführung befindlichen Anweisungen auf dem Warehouse werden gestoppt und die Computeressourcen werden freigegeben.

  • Nummer des Clusters: Keine (N/A)

  • Ereignisstatus: COMPLETED

  • Ereignisursache: Keine (N/A)

  • Auswirkungen auf die Abrechnung: Alle Abrechnungszähler werden gestoppt.

ALTER_WAREHOUSE

Wird ausgelöst, wenn die Eigenschaften eines vorhandenen Warehouses geändert werden, einschließlich der Größenänderung des Warehouses. Wenn die Größe des Warehouses geändert wird, werden zusätzliche RESIZE_WAREHOUSE-Ereignisse ausgelöst. Dieses Ereignis kann auch RESUME_WAREHOUSE- oder SUSPEND_WAREHOUSE-Ereignisse auslösen.

  • Nummer des Clusters: Keine (N/A)

  • Ereignisstatus: COMPLETED

  • Ereignisursache: Keine (N/A)

  • Auswirkungen auf die Abrechnung: Die Auswirkungen auf die Abrechnung hängen von den ausgelösten Ereignissen ab.

RESIZE_WAREHOUSE

Wird durch Änderung der Größe eines Warehouses ausgelöst, wodurch die Computeressourcen in jedem Cluster des Warehouses erhöht oder verringert werden. Bei einem aktiven Warehouse löst dieses Ereignis auch ein RESIZE_CLUSTER-Ereignis für jeden Cluster im Warehouse aus.

  • Nummer des Clusters: Keine (gilt für alle Cluster)

  • Ereigniszustand: STARTED, COMPLETED oder PARTIALLY_COMPLETED

  • Ereignisursache: WAREHOUSE_RESIZE

  • Auswirkungen auf die Abrechnung: Bei der Größenänderung eines aktiven Warehouses werden in jedem Cluster des Warehouses Computeressourcen hinzugefügt oder entfernt. Für die neu hinzugefügten Ressourcen beginnt die Abrechnungszählung, wenn sie bereitgestellt werden, während bei den entfernten Ressourcen die Zählung beendet wird, wenn die Verarbeitung aller in Ausführung befindlichen Anweisungen abgeschlossen ist. Durch die Größenänderung eines angehaltenen Warehouse werden keine neuen Ressourcen für das Warehouse bereitgestellt.

RESUME_WAREHOUSE

Wird ausgelöst, wenn ein angehaltenes Warehouse fortgesetzt wird oder ein neues Warehouse mit INITIALLY_SUSPENDED = FALSE erstellt wird. Dieses Ereignis löst auch ein RESUME_CLUSTER-Ereignis für jeden Cluster im Warehouse aus.

  • Nummer des Clusters: Keine (gilt für alle Cluster)

  • Ereigniszustand: STARTED, COMPLETED oder PARTIALLY_COMPLETED

  • Ereignisursache: WAREHOUSE_AUTORESUME oder WAREHOUSE_RESUME

  • Auswirkungen auf die Abrechnung: Die Abrechnungszählung beginnt, sobald alle Computeressource für das Warehouse bereitgestellt wurden.

SUSPEND_WAREHOUSE

Wird ausgelöst, wenn ein aktives Warehouse angehalten wird. Dieses Ereignis löst auch ein SUSPEND_CLUSTER-Ereignis für jeden Cluster im Warehouse aus.

  • Nummer des Clusters: Keine (gilt für alle Cluster)

  • Ereigniszustand: STARTED, COMPLETED oder PARTIALLY_COMPLETED

  • Ereignisursache: WAREHOUSE_AUTOSUSPEND oder WAREHOUSE_SUSPEND

  • Auswirkungen auf die Abrechnung: Die Abrechnungszählung der Computeressourcen des Warehouses wird nach Abschluss aller in Ausführung befindlichen Anweisungen gestoppt.

Cluster-bezogene Ereignisse:

RESUME_CLUSTER

Wird ausgelöst, wenn ein angehaltener Cluster fortgesetzt wird.

  • Nummer des Clusters: Nummer des fortgesetzten Clusters (immer 1 für ein Einzel-Cluster-Warehouse)

  • Ereignisstatus: COMPLETED

  • Ereignisursache:

    • WAREHOUSE_AUTORESUME oder WAREHOUSE_RESUME (Einzel-Cluster-Warehouses)

    • MULTICLUSTER_SPINDOWN oder MULTICLUSTER_SPINUP (Multi-Cluster-Warehouses)

    • WAREHOUSE_RESIZE

  • Auswirkungen auf die Abrechnung: Die Abrechnungszählung beginnt für die Computeressourcen des Clusters, sobald diese bereitgestellt wurden.

SUSPEND_CLUSTER

Wird ausgelöst, wenn ein aktiver Cluster angehalten wird.

  • Nummer des Clusters: Nummer des angehaltenen Clusters (immer 1 für ein Einzel-Cluster-Warehouse)

  • Ereignisstatus: COMPLETED

  • Ereignisursache:

    • WAREHOUSE_AUTORESUME oder WAREHOUSE_RESUME (Einzel-Cluster-Warehouses)

    • MULTICLUSTER_SPINDOWN oder MULTICLUSTER_SPINUP (Multi-Cluster-Warehouses)

    • WAREHOUSE_RESIZE (alle Warehouses)

    • RESOURCE_MONITOR_SUSPEND (alle Warehouses)

  • Auswirkungen auf die Abrechnung: Die Abrechnungszählung der Computeressourcen des Clusters wird beendet, nachdem alle in Ausführung befindlichen Anweisungen beendet wurden.

RESIZE_CLUSTER

Wird ausgelöst, wenn die Größe eines Clusters geändert wird, normalerweise als Ergebnis der Größenänderung eines Warehouses.

  • Nummer des Clusters: Nummer des geänderten Clusters (immer 1 für ein Einzel-Cluster-Warehouse)

  • Ereignisstatus: COMPLETED

  • Ereignisursache:

    • WAREHOUSE_AUTORESUME oder WAREHOUSE_RESUME (Einzel-Cluster-Warehouses)

    • MULTICLUSTER_SPINDOWN oder MULTICLUSTER_SPINUP (Multi-Cluster-Warehouse)

    • WAREHOUSE_RESIZE (alle Warehouses)

  • Auswirkungen auf die Abrechnung: Hängt davon ab, ob durch die Größenänderung Computeressourcen hinzugefügt oder entfernt wurden:

    • Für hinzugefügte Computeressource beginnt die Abrechnungszählung, nachdem sie bereitgestellt wurden.

    • Für entfernte Computeressource endet die Abrechnungszählung, nachdem alle in Ausführung befindlichen Anweisungen beendet wurden.

SPINUP_CLUSTER

Wird ausgelöst, wenn ein aktiver Cluster gestartet wird (nur Multi-Cluster-Warehouse). Erfolgt normalerweise, wenn die minimale/maximale Clustergröße erhöht wird.

  • Nummer des Clusters: Nummer des Clusters, der gestartet wurde

  • Ereigniszustand: STARTED, COMPLETED oder PARTIALLY_COMPLETED

  • Ereignisursache: MULTICLUSTER_SPINUP oder WAREHOUSE_RESIZE

  • Auswirkungen auf die Abrechnung: Die Abrechnungszählung beginnt für die Computeressourcen des Clusters, sobald diese bereitgestellt wurden.

SPINDOWN_CLUSTER

Wird ausgelöst, wenn ein aktiver Cluster heruntergefahren wird (nur Multi-Cluster-Warehouse). Erfolgt normalerweise, wenn die minimale/maximale Clustergröße verringert wird.

  • Nummer des Clusters: Nummer des Clusters, der heruntergefahren wurde

  • Ereigniszustand: STARTED, COMPLETED oder PARTIALLY_COMPLETED

  • Ereignisursache: MULTICLUSTER_SPINDOWN oder WAREHOUSE_RESIZE

  • Auswirkungen auf die Abrechnung: Die Abrechnungszählung der Computeressourcen des Clusters wird beendet, nachdem alle in Ausführung befindlichen Anweisungen beendet wurden.