Kategorien:

Systemfunktionen (Systemsteuerung)

SYSTEM$WAIT

Wartet eine bestimmte Zeit, bevor die Verarbeitung fortgesetzt wird.

Bemerkung

Mit dem in Release 5.33 aktivierten Bundle 2021_07 sind nun Abfragen mit einer Wartezeit von mehr als einer Stunde erfolgreich, die zuvor aufgrund der erreichten maximalen Kompilierungszeit fehlschlugen.

Syntax

SYSTEM$WAIT( amount [ , time_unit ] )

Argumente

Benötigt:

Anzahl

Zahl, die die Wartezeit angibt, wie mit Zeiteinheit festgelegt.

Optional:

Zeiteinheit

Zeiteinheit für Anzahl. Zulässige Werte sind DAYS, HOURS, MINUTES, SECONDS, MILLISECONDS, MICROSECONDS, NANOSECONDS. Die Einheit muss in einfache Anführungszeichen gesetzt werden (siehe Beispiele unten).

Standard: SECONDS

Nutzungshinweise

  • Die Funktion muss als Systemfunktion aufgerufen werden.

  • Die meisten Systeme haben keine Uhren mit einer Genauigkeit im Nanosekundenbereich. Infolgedessen:

    • Die tatsächliche Wartezeit stimmt möglicherweise nicht genau mit der angegebenen Wartezeit überein.

    • Die gemeldete Wartezeit ist möglicherweise nicht genau.

  • SYSTEM$WAIT prüft in regelmäßigen Abständen, ob eine Abbruch vorliegt. Wenn ein Benutzer eine im Ruhezustand befindliche Abfrage abbricht, kann es zu einer Verzögerung zwischen dem Abbruch der Abfrage und dem Zeitpunkt, an dem der Abbruch wirksam wird, kommen.

Beispiele

CALL SYSTEM$WAIT(10);

-------------------+
    SYSTEM$WAIT    |
-------------------+
 waited 10 seconds |
-------------------+
CALL SYSTEM$WAIT(2, 'MINUTES');

-------------------+
    SYSTEM$WAIT    |
-------------------+
 waited 2 minutes  |
-------------------+