Kategorien:

Information Schema, Tabellenfunktionen

WAREHOUSE_METERING_HISTORY

Diese Tabellenfunktion kann in Abfragen verwendet werden, um die stündliche Credit-Nutzung für ein einzelnes Warehouse (oder alle Warehouses in Ihrem Konto) innerhalb eines bestimmten Datumsbereichs zurückzugeben.

Bemerkung

Diese Funktion gibt den Credit-Nutzung innerhalb der letzten 6 Monate zurück.

Siehe auch:

WAREHOUSE_LOAD_HISTORY

Syntax

WAREHOUSE_METERING_HISTORY(
      DATE_RANGE_START => <constant_expr>
      [ , DATE_RANGE_END => <constant_expr> ]
      [ , WAREHOUSE_NAME => '<string>' ] )

Argumente

Benötigt:

DATE_RANGE_START => Konstantenausdruck

Das Startdatum innerhalb der letzten 6 Monate, für das die Warehouse-Nutzung zurückgegeben wird.

Optional:

DATE_RANGE_END => Konstantenausdruck

Das Enddatum innerhalb der letzten 6 Monate, für das die Warehouse-Nutzung zurückgegeben wird.

Standardeinstellung: CURRENT_DATE wird verwendet.

WAREHOUSE_NAME => 'Zeichenfolge'

Der Name des Warehouse, für das die Credit-Nutzung abgerufen werden soll. Beachten Sie, dass der Warehouse-Name in einfache Anführungszeichen gesetzt werden muss. Wenn der Warehouse-Name Leerzeichen, Groß- und Kleinbuchstaben oder Sonderzeichen enthält, muss der Name außerdem innerhalb der einfachen Anführungszeichen in doppelte Anführungszeichen gesetzt werden (z. B. '"My Warehouse"' vs. 'mywarehouse').

Alle Warehouses, die im angegebenen Zeitraum ausgeführt wurden.

Nutzungshinweise

  • Gibt Ergebnisse nur für die Rolle ACCOUNTADMIN oder für eine Rolle zurück, der die globale Berechtigung MONITOR USAGE explizit erteilt wurde.

  • Beim Aufrufen einer Tabellenfunktion des Information Schema muss die Sitzung über ein aktives INFORMATION_SCHEMA-Schema verfügen oder der Funktionsname muss vollqualifiziert sein. Weitere Details dazu finden Sie unter Information Schema.

  • Die Reihenfolge und Struktur der Argumente hängt davon ab, ob die Argumentschlüsselwörter (z. B. DATE_RANGE_START) enthalten sind:

    • Die Schlüsselwörter sind nicht erforderlich, wenn die Argumente in der Reihenfolge angegeben werden.

    • Wenn die Argumentschlüsselwörter enthalten sind, können die Argumente in beliebiger Reihenfolge angegeben werden.

Ausgabe

Die Funktion gibt die folgenden Spalten zurück, sortiert nach WAREHOUSE_NAME und START_TIME:

Spaltenname

Datentyp

Beschreibung

START_TIME

TIMESTAMP_LTZ

Beginn der Stunde, in der diese Warehouse-Nutzung stattgefunden hat.

END_TIME

TIMESTAMP_LTZ

Das Ende der Stunde, in der diese Warehouse-Nutzung stattgefunden hat.

WAREHOUSE_NAME

TEXT

Name des Warehouse.

CREDITS_USED

NUMBER

Anzahl der für dieses Warehouse in dieser Stunde abgerechneten Credits.

CREDITS_USED_COMPUTE

NUMBER

Anzahl der pro Stunde für das Warehouse verbrauchten Credits.

CREDITS_USED_CLOUD_SERVICES

NUMBER

Anzahl der für Clouddienste pro Stunde verbrauchten Credits.

Beispiele

Abrufen der stündlichen Warehouse-Nutzung der letzten 10 Tage für alle Warehouses, die in diesem Zeitraum ausgeführt wurden:

select *
from table(information_schema.warehouse_metering_history(dateadd('days',-10,current_date())));

Rufen Sie die stündliche Warehouse-Nutzung für das testingwh-Warehouse zu einem bestimmten Datum ab:

select *
from table(information_schema.warehouse_metering_history('2017-10-23', '2017-10-23', 'testingwh'));