Abbrechen von Anweisungen

Es wird empfohlen, zum Abbrechen einer Anweisung die Schnittstelle der Anwendung zu verwenden, in der die Abfrage ausgeführt wird (z. B. das Arbeitsblatt der Snowflake-Weboberfläche), oder die vom Snowflake ODBC- oder JDBC-Treiber bereitgestellte Abbruch-API. In einigen Fällen ist es jedoch notwendig, eine Abfrage mit SQL abzubrechen.

Snowflake bietet die folgenden Funktionen, um die Verwendung von SQL zum Abbrechen von laufenden/aktiven Anweisungen zu unterstützen:

Beispiel

Im folgenden Java-Beispielcode werden SYSTEM$CANCEL_ALL_QUERIES und andere Snowflake-Funktionen verwendet, um eine in Ausführung befindliche Anweisung der aktuellen Sitzung nach 5 Sekunden abzubrechen:

  1. Der Beispielcode führt zunächst einen SQL-Befehl für CURRENT_SESSION aus, um die Sitzungs-ID zu erhalten.

  2. Dann wird eine Task erstellt, die 5 Sekunden später ausgeführt wird. Diese Task verwendet die Sitzungs-ID als Parameter für SYSTEM$CANCEL_ALL_QUERIES.

  3. Dann wird eine Anweisung mit langer Ausführungszeit ausgeführt, bei der mit der Tabellenfunktion GENERATOR 120 Sekunden lang Zeilen generiert werden.

public void testCancelQuery() throws IOException, SQLException
{
  Statement         statement         = null;
  ResultSet         resultSet         = null;
  ResultSetMetaData resultSetMetaData = null;
  final Connection  connection        = getConnection(true);
  try
  {
    // Get the current session identifier
    Statement getSessionIdStmt = connection.createStatement();
    resultSet                  = getSessionIdStmt.executeQuery("SELECT current_session()");
    resultSetMetaData          = resultSet.getMetaData();
    assertTrue(resultSet.next());
    final int sessionId = resultSet.getInt(1);

    // Use Timer to cancel all queries of session in 5 seconds
    Timer timer = new Timer();
    timer.schedule( new TimerTask()
    {
      @Override
      public void run()
      {
        try
        {
          // Cancel all queries on session
          PreparedStatement cancelAll;
          cancelAll = connection.prepareStatement(
                                    "call system$cancel_all_queries(?)");

          // bind the session identifier as first argument
          cancelAll.setInt(1, sessionId);
          cancelAll.executeQuery();
        }
        catch (SQLException ex)
        {
          logger.log(Level.SEVERE, "Cancel failed with exception {}", ex);
        }
      }
    }, 5000);

    // Use the internal row generator to execute a query for 120 seconds
    statement = connection.createStatement();
    resultSet = statement.executeQuery(
                   "SELECT count(*) FROM TABLE(generator(timeLimit => 120))");
    resultSetMetaData = resultSet.getMetaData();
    statement.close();
  }
  catch (SQLException ex)
  {
    // assert the sqlstate is what we expect (QUERY CANCELLED)
    assertEquals("sqlstate mismatch",
                 SqlState.QUERY_CANCELED, ex.getSQLState());
  }
  catch (Throwable ex)
  {
    logger.log(Level.SEVERE, "Test failed with exception: ", ex);
  }
  finally
  {
    if (resultSet != null)
      resultSet.close();
    if (statement != null)
      statement.close();
    // close connection
    if (connection != null)
      connection.close();
  }
}
Zurück zum Anfang