Kategorien:

Fensterfunktionen (Rangbezogen)

LAG

Greift auf Daten in einer früheren Zeile desselben Resultsets zu, ohne dass die Tabelle mit sich selbst verknüpft werden muss.

Siehe auch:

LEAD

Syntax

LAG ( <expr> [ , <offset> , <default> ] ) [ { IGNORE | RESPECT } NULLS ]
    OVER ( [ PARTITION BY <expr1> ] ORDER BY <expr2> [ { ASC | DESC } ] )

Argumente

Ausdruck

Der Zeichenfolgenausdruck, der zurückgegeben werden soll.

Offset

Die Anzahl der Zeilen rückwärts von der aktuellen Zeile, aus der ein Wert abgerufen werden soll. Beispielsweise gibt ein Offset von 2 den Wert Ausdruck mit einem Intervall von 2 Zeilen zurück.

Das Einrichten eines negativen Offsets hat dieselbe Wirkung wie die Verwendung der Funktion LEAD.

Der Standardwert ist 1.

Standard

Der Ausdruck, der zurückgegeben wird, wenn der Offset die Grenzen des Fensters überschreitet. Unterstützt jeden Ausdruck, dessen Typ mit Ausdruck kompatibel ist.

Der Standardwert ist NULL.

Nutzungshinweise

  • Wenn die IGNORE NULLS-Klausel angegeben ist, werden alle Zeilen, deren Ausdruck NULL ergibt, beim Zählen von Offsetzeilen nicht berücksichtigt. Wenn { IGNORE | RESPECT } NULLS nicht angegeben ist, lautet der Standardwert RESPECT NULLS.

  • Die PARTITION BY-Klausel partitioniert das von der FROM-Klausel erzeugte Resultset in Partitionen, auf die die Funktion angewendet wird. Weitere Informationen dazu und zur ORDER BY-Klausel finden Sie unter Fensterfunktionen.

  • Die ORDER BY-Klausel ordnet die Daten in den einzelnen Partitionen an.

Beispiele

Erstellen Sie die Tabelle, und laden Sie die Daten:

CREATE OR REPLACE TABLE sales(emp_id INTEGER, year INTEGER, revenue DECIMAL(10,2));
INSERT INTO sales VALUES 
    (0, 2010, 1000), 
    (0, 2011, 1500), 
    (0, 2012, 500), 
    (0, 2013, 750);
INSERT INTO sales VALUES 
    (1, 2010, 10000), 
    (1, 2011, 12500), 
    (1, 2012, 15000), 
    (1, 2013, 20000);
INSERT INTO sales VALUES 
    (2, 2012, 500), 
    (2, 2013, 800);

Diese Abfrage gibt die Differenz zwischen dem diesjährigen Umsatz und dem Vorjahresumsatz wieder:

SELECT emp_id, year, revenue, 
       revenue - LAG(revenue, 1, 0) OVER (PARTITION BY emp_id ORDER BY year) AS diff_to_prev 
    FROM sales 
    ORDER BY emp_id, year;
+--------+------+----------+--------------+
| EMP_ID | YEAR |  REVENUE | DIFF_TO_PREV |
|--------+------+----------+--------------|
|      0 | 2010 |  1000.00 |      1000.00 |
|      0 | 2011 |  1500.00 |       500.00 |
|      0 | 2012 |   500.00 |     -1000.00 |
|      0 | 2013 |   750.00 |       250.00 |
|      1 | 2010 | 10000.00 |     10000.00 |
|      1 | 2011 | 12500.00 |      2500.00 |
|      1 | 2012 | 15000.00 |      2500.00 |
|      1 | 2013 | 20000.00 |      5000.00 |
|      2 | 2012 |   500.00 |       500.00 |
|      2 | 2013 |   800.00 |       300.00 |
+--------+------+----------+--------------+

Erstellen Sie eine weitere Tabelle, und laden Sie die Daten:

CREATE OR REPLACE TABLE t1 (col_1 NUMBER, col_2 NUMBER);
INSERT INTO t1 VALUES 
    (1, 5),
    (2, 4),
    (3, NULL),
    (4, 2),
    (5, NULL),
    (6, NULL),
    (7, 6);

Diese Abfrage zeigt, wie sich die IGNORE NULLS-Klausel auf die Ausgabe auswirkt. Alle Zeilen (mit Ausnahme der ersten) enthalten Nicht-NULL-Werte, selbst wenn die vorherige Zeile NULL enthielt. Wenn die vorhergehende Zeile NULL enthielt, verwendet die aktuelle Zeile den letzten Nicht-NULL-Wert.

SELECT col_1, col_2, LAG(col_2) IGNORE NULLS OVER (ORDER BY col_1) 
    FROM t1
    ORDER BY col_1;
+-------+-------+-----------------------------------------------+
| COL_1 | COL_2 | LAG(COL_2) IGNORE NULLS OVER (ORDER BY COL_1) |
|-------+-------+-----------------------------------------------|
|     1 |     5 |                                          NULL |
|     2 |     4 |                                             5 |
|     3 |  NULL |                                             4 |
|     4 |     2 |                                             4 |
|     5 |  NULL |                                             2 |
|     6 |  NULL |                                             2 |
|     7 |     6 |                                             2 |
+-------+-------+-----------------------------------------------+