Kategorien:

Zeichenfolgen- und Binärfunktionen

SOUNDEX_P123

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die eine phonetische Darstellung der Eingabezeichenfolge enthält, wobei die Soundex-Codenummer für den zweiten Buchstaben beibehalten wird, wenn für den ersten und den zweiten Buchstaben die gleiche Nummer gilt.

Diese Funktion ähnelt der Funktion SOUNDEX, außer in Fällen, in denen für den ersten und zweiten Buchstaben der Eingabezeichenfolge dieselbe Soundex-Codenummer gilt. In diesen Fällen ignoriert die Funktion SOUNDEX die Codenummer für den zweiten Buchstaben, während die Funktion SOUNDEX_P123 die Codenummer für den zweiten Buchstaben beibehält. Diese Variante des Soundex-Algorithmus wird von einigen Datenbanksystemen (z. B. Teradata) verwendet.

Bei der Eingabezeichenfolge Pfister zum Beispiel liegen die ersten beiden Buchstaben (P und f) nebeneinander und haben dieselbe Soundex-Codenummer (1).

  • SOUNDEX('Pfister') ignoriert die Soundex-Codenummer für den zweiten Buchstaben (1) und gibt P236 zurück.

  • SOUNDEX_P123('Pfister') behält die Soundex-Codenummer für den zweiten Buchstaben bei und gibt P123 zurück.

Siehe auch:

SOUNDEX

Syntax

SOUNDEX_P123( <varchar_expr> )

Argumente

varchar_expr

Zeichenfolge, für die eine Darstellung der Aussprache zurückgegeben wird. Für die Zeichenfolge sollte der lateinische oder Unicode-Zeichensatz verwendet werden.

Rückgabewerte

Der zurückgegebene Wert ist ein VARCHAR-Wert, der die phonetische Darstellung der Eingabezeichenfolge enthält. Mit anderen Worten, der Rückgabewert ist eine Zeichenfolge (kein Ton), die die Aussprache (nicht die Schreibweise) der Eingabezeichenfolge darstellt.

Wie bereits erwähnt, behält die Funktion den Soundex-Code für den zweiten Buchstaben bei, wenn für den ersten und den zweiten Buchstaben der gleiche Soundex-Code gilt.

Weitere Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation zur Funktion SOUNDEX unter Rückgabewerte.

Nutzungshinweise

Weitere Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation zur Funktion SOUNDEX unter Nutzungshinweise.

Beispiele

Das folgende Beispiel veranschaulicht die Unterschiede zwischen den Rückgabewerten der Funktion SOUNDEX und der Funktion SOUNDEX_P123:

SELECT SOUNDEX('Pfister'),
       SOUNDEX_P123('Pfister'),
       SOUNDEX('LLoyd'),
       SOUNDEX_P123('Lloyd');
+--------------------+-------------------------+------------------+-----------------------+
| SOUNDEX('Pfister') | SOUNDEX_P123('Pfister') | SOUNDEX('Lloyd') | SOUNDEX_P123('Lloyd') |
|--------------------+-------------------------+------------------+-----------------------|
| P236               | P123                    | L300             | L430                  |
+--------------------+-------------------------+------------------+-----------------------+
Zurück zum Anfang