Befehle SHOW FUNCTIONS und SHOW PROCEDURES: Änderungen an der Ausgabe (Ausstehend)

Achtung

Diese Verhaltensänderung ist in Bundle 2024_01 enthalten.

Den aktuellen Status des Bundles finden Sie unter Bundle-Verlauf.

Die Ausgabe der Befehle SHOW FUNCTIONS und SHOW PROCEDURES enthält optionale Argumente in der Spalte arguments. Beispiel für eine Prozedur:

CREATE OR REPLACE PROCEDURE my_proc (
  arg1 string,
  arg2 boolean default true
)
RETURNS string
LANGUAGE JAVASCRIPT
AS
$$
  return 'hello world';
$$;
Copy

Der Wert in der Spalte arguments für optionale Argumente wird wie folgt angezeigt:

Vor der Änderung

Optionale Argumente für Funktionen und Prozeduren sind von Klammern umgeben ([]).

Der Wert der Spalte arguments in der Ausgabe einer SHOW PROCEDURES-Anweisung für die Beispielprozedur ist zum Beispiel:

MY_PROC(VARCHAR [, BOOLEAN]) RETURN VARCHAR

Nach der Änderung

Optionale Argumente für Funktionen und Prozeduren werden mit dem Schlüsselwort DEFAULT angezeigt.

Der Wert der Spalte arguments in der Ausgabe einer SHOW PROCEDURES-Anweisung für die Beispielprozedur ist zum Beispiel:

MY_PROC(VARCHAR , BOOLEAN DEFAULT) RETURN VARCHAR

Snowsight zeigt die Definition von Funktionen und Prozeduren mit optionalen Argumenten korrekt an.

Ref.: 1508