Übersicht zum Datenlebenszyklus

Snowflake unterstützt alle gängigen SELECT-, DDL- und DML-Operationen über den gesamten Lebenszyklus von Daten im System, von der Organisation und Speicherung von Daten über das Abfragen und Arbeiten mit Daten bis hin zum Entfernen von Daten aus dem System.

Unter diesem Thema:

Lebenszyklus-Diagramm

Alle Benutzerdaten in Snowflake werden logisch als Tabellen dargestellt, die über Standard SQL-Schnittstellen abgefragt und geändert werden können. Jede Tabelle gehört zu einem Schema, das wiederum zu einer Datenbank gehört.

Snowflake Data Lifecycle

Organisieren von Daten

Sie können Ihre Daten in Datenbanken, Schemata und Tabellen organisieren. Snowflake begrenzt nicht die Anzahl der Datenbanken, die Sie erstellen können, oder die Anzahl der Schemata, die Sie innerhalb einer Datenbank erstellen können. Snowflake begrenzt auch nicht die Anzahl der Tabellen, die Sie in einem Schema erstellen können.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter:

Datenspeicherung

Sie können Daten direkt in Tabellen einfügen. Darüber hinaus bietet Snowflake DML zum Laden von Daten in Snowflake-Tabellen aus externen, formatierten Dateien.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter:

DML-Befehle (Allgemein)

DML-Befehle (Daten werden geladen)

Abfrage von Daten

Sobald Daten in einer Tabelle gespeichert sind, können Sie SELECT-Anweisungen zum Abfragen der Daten ausgeben.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter:

Arbeiten mit Daten

Sobald die Daten in einer Tabelle gespeichert sind, können alle Standard-DML-Operationen mit den Daten durchgeführt werden. Darüber hinaus unterstützt Snowflake DDL-Aktionen wie das Klonen ganzer Datenbanken, Schemata und Tabellen.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter:

Entfernen von Daten

Zusätzlich zur Verwendung des Befehls DML, DELETE, um Daten aus einer Tabelle zu entfernen, können Sie eine ganze Tabelle kürzen oder löschen. Sie können auch ganze Schemata und Datenbanken löschen.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter: